Liverpool nach Sieg gegen Cardiff wieder Leader

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool ist am zehnten Spieltag der Premier League auch von Aufsteiger Cardiff City nicht zu stoppen. Die "Reds" besiegen die Waliser zuhause mit 4:1 und holen sich vorläufig die Tabellenführung zurück.

Mohamed Salah trifft nach einem Flipperball im Cardiff-Strafraum zur frühen Führung (10.), Sadio Mane erhöht nach starker Einzelleistung auf 2:0 (66.).

Cardiff gelingt in Person von Callum Peterson kurzfristig der Anschluss (77.), Xherdan Shaqiri (84.) und erneut Mane (87.) begraben aber prompt alle Waliser Hoffungen.

Watford, ohne den verletzten Sebastian Prödl, bleibt mit einem 3:0-Erfolg gegen Schlusslicht Huddersfield auf Platz sechs und oben dran. Traumtore von Roberto Pereyra (10.) und Gerard Deulofeu (19.) nach Sololäufen leiten den Heimsieg ein, Isaac Success erzielt den Endstand (80.).

Bournemouth, das Aufsteiger Fulham 3:0 abfertigt, bleibt weiter starker Fünfter. Callum Wilson (14., 85.) und David Brooks (71.) treffen für das Überraschungsteam.

Beim Duell der Nachzügler zwischen Southampton und Newcastle gibt es keine Tore und keinen Sieger.

Brighton & Hove Albion kommt indes zu einem knappen 1:0-Heimerfolg gegen die Wolverhampton Wanderers. Der Matchwinner für die "Seagulls" heißt Glenn Murray (48.).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare