Southampton trotzt Leicester Punkt in Unterzahl ab

Southampton trotzt Leicester Punkt in Unterzahl ab Foto: © getty
 

Ralph Hasenhüttl und der FC Southampton trotzen am 34. Spieltag der Premier League dem Champions-League-Anwärter Leicester City, Christian Fuchs steht nicht im Kader, mit einem 1:1-Remis einen wichtigen Punkt ab.

Dabei beginnt die Partie denkbar schlecht, denn Jannik Vestergaard (10.) vertändelt am eigenen Strafraum den Ball gegen Jamie Vardy und streckt den Goalgetter nieder, dafür wird er mit Rot vom Platz gestellt.

Daraufhin igelt sich die Hasenhüttl-Truppe am eigenen Sechzehner ein, die "Foxes" finden aber kein Gegenmittel. In der zweiten Hälfte bekommen die "Saints" einen Elfmeter nach Handspiel von Kelechi Iheanacho zugesprochen, den Kapitän James Ward-Prowse (61./E) souverän verwandelt.

Die Führung hält nicht lange, Jonny Evans (68.) köpft nach butterweicher Flanke von Iheanacho sicher ein. Je näher das Spielende heranrückt, desto mehr drückt Leicester auf den Siegtreffer an, Vardy (83.) lässt alleine vor Southampton-Keeper Alex McCarthy die beste Chance liegen.

Southampton überholt den FC Burnley und platziert sich nun mit 37 Zählern auf Rang 14, zehn Punkte über dem ersten Abstiegsplatz. Leicester City bleibt mit 63 Punkten auf der dritten Position.

Premier League - Tabelle >>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..