Southampton unterliegt Chelsea spät

Southampton unterliegt Chelsea spät Foto: © getty
 

Der siebte Spieltag der englischen Premier League hält für Ralph Hasenhüttl und Southampton erneut keinen Sieg parat. Auswärts an der Stamford Bridge müssen sich die "Saints" dem FC Chelsea 1:3 geschlagen geben.

Dabei erweisen sich die "Blues" in der Anfangsphase als besonders effektiv. Zunächst scheitert Timo Werner aus spitzem Winkel an Schlussmann McCarthy (4.), fünf Minuten später findet ein wuchtiger Flugkopfball von Trevoh Chalobah den Weg ins Netz (9.).

Anschließend geht dem Favoriten die Kaltschnäuzigkeit verloren, Hochkaräter durch Loftus-Cheek (22./vorbei) und Chilwell (26./McCarthy-Parade) werden ausgelassen. Zudem geht beim vermeintlichen 2:0 durch Lukaku (36.) bzw. Werner (42.) die Fahne hoch - Abseits!

Nach dem Seitenwechsel agiert Southampton mutiger und wird belohnt. Ausgerechnet der 18-jährige Valentino Livramento, der im Sommer von Chelsea geholt wurde, wird im Strafraum von Chilwell gelegt, den fälligen Strafstoß verwandelt Ward-Prowse souverän - 1:1 (61.)!

Nur wenige Minuten später tritt der Southampton-Kapitän aber negativ in Erscheinung. Im Zweikampf mit Jorginho trifft Ward-Prowse den Europameister böse an der rechten Achillessehne, Schiedsrichter Martin Atkinson zückt Rot (77.).

Danach bricht Southampton defensiv ein. Werner nach schöner Kombination mit Azpilicueta (84.) sowie Chilwell (89.) sorgen für den verdienten 3:1-Sieg.

Somit muss Hasenhüttl weiter auf das erste Punktemaximum warten. Aktuell belegen die "Saints" mit vier Punkten den 17. Rang, Chelsea (16 Pkt.) ist vorerst Tabellenführer.

Premier League - Tabelle>>>

Premier League - Spielplan/Ergebnisse>>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..