Liverpool schlägt Crystal Palace mit Mühe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool erfüllt seine Pflichtaufgabe am 23. Spieltag der Premier League nur mit etwas Bauchweh: Crystal Palace wird 4:3 besiegt.

Der Außenseiter geht durch Townsend (34.) sogar mit einer Führung in die Pause, die nach Seitenwechsel durch Salah aber schnell egalisiert wird (47.). Firmino sorgt sechs Minuten später sogar für die Wende, die aber nicht von Dauer bleibt: Tomkins gleicht nach einer Ecke aus (66.).

Die Vorentscheidung fällt unter kräftiger Mithilfe von Palace-Keeper Speroni, der eine Flanke über das Tor lenken will, aber den Ball nur Richtung eigener Linie löffelt. Salah drückt das Spielgerät zu seinem zweiten Tor rein (75.).

Die letzten Momente des Spiels bestreiten die "Reds" zu zehnt, weil Milner mit Gelb-Rot runter muss (88.). Trotzdem darf Mane auf 4:2 stellen (90.+3), Meyer verkürzt aber erneut (90.+5) - zum Punktgewinn für die Gäste reicht es nicht mehr.

Liverpool baut die Tabellenführung vorerst auf sieben Punkte aus, Verfolger Manchester City gastiert am Sonntag (14:30 Uhr) bei Huddersfield. Crystal Palace führt einen engen Tabellenkeller mit 22 Punkten als 14. an, der 17. Newcastle hat aber nur einen Zähler Rückstand. Von den Abstiegsrängen trennen die Londoner drei Punkte.

Auch ManUnited kämpft Nachzügler nieder

Auch Manchester United muss gegen einen Nachzügler etwas um den Sieg bangen: Brighton and Hove Albion muss aber letztlich als Verlierer aus Old Trafford abreisen, die Hausherren bleiben mit einem 2:1 erfolgreich.

Die "Red Devils" sind durch Pogba (27./Elfmeter) und Rashford (42.) zur Pause 2:0 voran, Groß sorgt aber noch für eine spannende Schlussphase (72.).

United liegt mit 44 Punkten auf Platz fünf und hat vor dem Spitzenspiel Arsenal gegen Chelsea drei Punkte Vorsprung auf die "Gunners" und drei Punkte Rückstand auf die "Blues". Brighton (26 Punkte) ist auf Rang 13 zu finden.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare