FC Arsenal schließt zu Chelsea auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dem FC Arsenal gelingt in der 13. Premier-League-Runde ein 2:1-Auswärtserfolg gegen den AFC Bournemouth.

Dabei gehen die Gäste durch ein kurioses Eigentor von Jefferson Lerma (30.) in Führung. Der Kolumbianer zimmert eine Flanke von Sead Kolasinac volley ins eigene Netz.

Zwar gleicht Joshua King (45.+1) noch vor der Pause aus, doch in der 67. Minute ist wieder Kolasinac auf links durch und bedient mit Pierre-Emerick Aubameyang diesmal den eigenen Mann, der nur noch einschieben muss.

Nach zuletzt drei Unentschieden gelingt den "Gunners" wieder ein Dreier, mit dem sie bis auf einen Punkt an den FC Chelsea (4.) heranrücken. Gegen den Stadtrivalen musste man in der zweiten PL-Runde die bislang letzte Niederlage einstecken. Bournemouth rutscht auf Rang acht ab.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare