ManCity präsentiert Spielertunnel aus Glas

Aufmacherbild Foto:
 

Manchester City setzt bei der Umgestaltung des Etihad-Stadiums in puncto moderner Stadionbau neue Maßstäbe.

Wie der Klub in einem Video präsentiert, wird ab der nächsten Saison ein Spielertunnel aus Glas, der an einer exlusiven Hospitality-Area vorbeigeht, auf den Rasen führen.

Vom sogenannten "Tunnel Club" aus können Anhänger in Lounge-Atmosphäre also dabei zusehen, wie sich die Spieler auf das Match vorbereiten.

Darüber hinaus werden auch die TV-Interviews nach dem Spiel über eine Glasfront zu verfolgen sein.

Spieler sehen nicht in den Club

Das Konzept basiert auf jenem, dass bereits im AT&T Stadium der Dallas Cowboys in der NFL angewendet wird. Wie "Sportsmail" berichtet, wird ManCity ab Januar temporär einen anderen Spielertunnel im Norden des Stadions verwenden.

Mit Beginn der Spielzeit 2017/18 sollen die Citizens dann vorbei am Tunnel Club auf den Rasen gelangen. Die Spieler selbst werden übrigens nicht in den Club sehen können, um unschöne Aktionen seitens der Besucher zu verhindern.

Das Konzept in Bildern:

Die Bilder des außergewöhnlichen Spielertunnel-Konzepts von Manchester City im Etihad Stadium

Bild 1 von 9
Bild 2 von 9
Bild 3 von 9
Bild 4 von 9
Bild 5 von 9
Bild 6 von 9
Bild 7 von 9
Bild 8 von 9
Bild 9 von 9

Die Präsentation im Video:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare