Tottenham darf endlich im neuen Stadion ran

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Warten hat endlich ein Ende!

Premier-League-Klub Tottenham Hotspur darf nach einer gut siebenmonatigen Verspätung endlich in der neugebauten Arena spielen. Die Spurs bestätigen nämlich, dass das kommende Liga-Heimspiel gegen Crystal Palace (3. April) in der "neuen" White Hart Lane ausgetragen wird.

Eigentlich war der Einzug in das neue Stadion bereits für September geplant gewesen, Sicherheitsprobleme verzögerten dies jedoch. Deshalb musste Tottenham seine Heimspiele in der aktuellen Saison im Wembley-Stadion austragen.

Bevor die Kampfmannschaft Anfang April das neue Stadion, welches 62.000 Zuschauer fasst und rund 990 Millionen Euro gekostet haben soll, einweiht, sollen noch Testläufe absolviert werden. So soll zuvor einmal die U18 sowie ein weiteres Mal die Legenden-Auswahl ein Spiel in der neuen Arena absolvieren.

Textquelle: © LAOLA1.at

Altach: Alex Pastoor Topkandidat bei Trainersuche

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare