Tottenham bezahlt Sieg teuer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tottenham Hotspur kann nach dem Champions-League-Aus unter der Woche gegen Juventus einen 4:1-Erfolg gegen AFC Bournemouth bejubeln, bezahlt diesen Sieg aber teuer. Superstar Harry Kane muss in der 34. Minute verletzt runter, es könnte eine zweimonatige Verletzungspause drohen.

Junior Stanislas bringt die "Cherries" bereits nach sieben Minuten in Führung, doch Dele Alli gelingt nach einer Aurier-Flanke der Ausgleich (35.). Für den Sieg sorgt Heung-Min Son, der zunächst eine Alli-Hereingabe volley über die Linie drückt (62.) und in der 87. Minute einen Konter eiskalt abschließt. Den Endstand stellt Aurier her (91.).

Mit diesen drei Punkten verbessern sich die Spurs auf Platz drei, Bournemouth bleibt Zwölfter.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Arsenal beendet Liga-Krise

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare