Keeper-Eigentor kostet Stoke den Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leicester City und Stoke City trennen sich zum Auftakt des 28. Spieltags der Premier League mit 1:1.

Im Duell der Österreicher-Klubs darf Moritz Bauer aufseiten der Gäste durchspielen. Aleksandar Dragovic und Christian Fuchs (Leicester) sitzen auf der Bank, Kevin Wimmer (Stoke) sogar nur auf der Tribüne.

Der Tabellen-Nachzügler geht kurz vor der Pause durch einen platzierten Distanzschuss von Xherdan Shaqiri in Führung (42.). Diese hält auch bis Minute 70, ehe Marc Albrighton von der rechten Seite scharf zur Mitte gibt und der Ball von der Brust von Gäste-Keeper Jack Butland ins Tor springt.

Die Foxes liegen durch das Remis derzeit auf Position neun, Stoke ist mit zwei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer Vorletzter.



Textquelle: © LAOLA1.at

Harter Kern der Dortmund-Fans will Salzburg boykottieren

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare