Guardiola äußert sich zu Toure-Vorwürfen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Star-Trainer Pep Guardiola hat sich erstmals zu den Rassismus-Vorwürfen von Yaya Toure geäußert. Der 35-Jährige hatte dem Spanier vorgeworfen, keine Afrikaner zu mögen.

"Das ist eine Lüge und er weiß das. Wir waren zwei Jahre zusammen und erst jetzt sagt er das. Das hat er mir nie ins Gesicht gesagt", erklärt der 47-Jährige bei "TV3".

Toure sagte bei "France Football" über den Manchester-City-Coach: "Er war grausam zu mir. Glauben Sie wirklich, dass er so zu Iniesta hätte sein können? Ich bin zu dem Punkt gekommen, dass ich mich gefragt habe, ob es an meiner Hautfarbe liegt."


Textquelle: © LAOLA1.at

Gareth Bale sagt dem FC Bayern München ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare