Arnautovic-Bruder fordert Freigabe für Marko ein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Transfer-Poker rund um Marko Arnautovic wird zunehmend via Medien ausgetragen.

Der ÖFB-Teamspieler will Stoke City bekanntlich verlassen. Sein Bruder und Berater Danijel Arnautovic verleiht diesem Wunsch via "Sun" Nachdruck:

"Marko ist den Stoke-Fans für die vergangenen vier Jahre sehr dankbar, er hat ihnen mit seinen Leistungen auf dem Feld vieles zurückbezahlt. Aber nun ist die Zeit für den Abschied gekommen und wir wollen uns auf nette Art und Weise verabschieden."

"Als wir den Vertrag letztes Jahr verlängert haben, hat der Klub versprochen, dass er keine Steine in den Weg legen wird, wenn Marko eines Tages wechseln will. Dieser Tag ist nun gekommen", so der Berater weiter.

Angebot "mehr als korrekt"

Arnautovic (Vertrag bis 2020) wird vor allem mit einem Transfer zu West Ham in Verbindung gebracht, aber auch PSG und der AC Milan wurden zuletzt als potenzielle Interessenten genannt.

Am konkretesten dürfte jedoch das Angebot aus London sein. Laut "Sun" ist West-Ham-Coach Slaven Bilic ein großer Bewunderer des 28-Jährigen und angeblich bereit, sein Angebot auf mehr als 20 Millionen Pfund zu erhöhen, was zu einem Transferrekord für den Klub (bisher 20,5 Millionen Pfund für Andre Ayew) führen könnte.

Danijel Arnautovic will öffentlich keine Namen von Interessenten nennen, stellt jedoch klar: "Ich hoffe, Stoke steht Marko nicht im Weg, denn das Angebot, das sie erhalten haben, ist mehr als korrekt verglichen damit, was sie für Marko bezahlt haben."

Der ÖFB-Kicker ist im Sommer 2013 für rund drei Millionen Euro vom SV Werder Bremen zu Stoke übersiedelt.

"Wir hoffen, dass der Klub am Ende verstehen wird, wie gut das Angebot ist, und das finale Problem, das einen Transfer verhindert, lösen wird. Welches Problem das konkret ist, will ich - zumindest im Moment - nicht sagen, aber es ist offenkundig ein großes Hindernis", meint der Berater, der betont, dass Stoke sehr wohl im Bilde über die wahre Höhe des Angebots sei.

"Arnie ist bei Stoke am besten dran"

Auf Seiten des Noch-Arbeitgebers will man den Kampf um die Offensivkraft wiederum nicht aufgeben und steigt diesbezüglich ebenfalls mit weiteren Wortmeldungen in den medialen Ring.

Trainer Mark Hughes wiederholt im Trainingslager in der Schweiz gegenüber dem "Stoke Sentinel" seinen Standpunkt: "Mein Blickwinkel ist klar und den versteht Marko auch. Wir wollen ihn nicht verlieren und wir müssen ihn nicht verlieren. Am Ende des Tages ist es eine Klub-Entscheidung, ob wir der Meinung sind, es ist das Richtige für uns."

Der 53-Jährige sieht Stoke weiterhin als beste Adresse für Arnautovic: "Manchmal ist die Meinung von Spielern oder der Leute um sie herum, was das Beste für sie ist, nicht korrekt. Meiner Meinung nach ist 'Arnie' am besten dran, wenn er bei Stoke bleibt und versteht, was er an diesem Klub hat, was wir ihm hier anbieten, um erfolgreich zu sein. Vielleicht kann er diesen Erfolg woanders nicht wiederholen."

Alle österreichischen Torschützen in der Premier League:

Bild 1 von 15 | © getty

MARKO ARNAUTOVIC: 22 Tore

Bild 2 von 15 | © getty

Der ÖFB-Teamspieler ist seit September 2013 für Stoke City aktiv.

Bild 3 von 15 | © getty

PAUL SCHARNER: 21 Tore:

Bild 4 von 15 | © getty

Der Niederösterreicher absolvierte für Wigan Athletic und West Bromwich 221 Matches in der höchsten englischen Spielklasse.

Bild 5 von 15 | © getty

ANDREAS WEIMANN: 17 Tore

Bild 6 von 15 | © getty

Der Wiener spielte für Aston Villa 113 Mal in der Premier League. Zurzeit ist er bei Wolverhampton in der Championship, in der er auch schon für den FC Watford und Derby County kickte.

Bild 7 von 15 | © getty

EMANUEL POGATETZ: 4 Tore

Bild 8 von 15 | © getty

Der Steirer absolvierte für Middlesbrough und West Ham 116 Partien in der Premier League.

Bild 9 von 15 | © getty

SEBASTIAN PRÖDL: 3 Tore:

Bild 10 von 15 | © getty

Der Steirer verteidigt seit Sommer 2015 für den FC Watford in der Premier League.

Bild 11 von 15 | © getty

CHRISTIAN FUCHS: 2 Tore

Bild 12 von 15 | © getty

Der Niederösterreicher wechselte im Sommer 2015 zu Leicester City und krönte sich mit dem Underdog 2016 sensationell zum Meister.

Bild 13 von 15 | © getty

STEFAN MAIERHOFER: 1 Tor

Bild 14 von 15 | © GEPA

Der Stürmer kam neun Mal für Wolverhampton in der Premier League zum Einsatz und netzte im September 2009 gleich bei seinem Debüt gegen Blackburn.

Bild 15 von 15 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at

Christopher Drazan heuert bei Austria Lustenau an

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare