Aguero nach Foul an David Luiz gesperrt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester City muss in den kommenden Spielen ohne Sergio Aguero auskommen.

Der Argentinier wird nach seinem groben Foul an David Luiz bei der 1:3-Niederlage gegen Chelsea vom englischen Verband (FA) für vier Spiele gesperrt. Das teilt der Verband am Montag mit.

Aguero sah am Samstag in der Nachspielzeit die Rote Karte, nachdem er ohne Chance auf den Ball mit beiden Beinen voran in Knie und Knöchel des Chelsea-Verteidigers gesprungen war.

Nach dem Vorfall kam es zu tumultartigen Szenen, in die Spieler und Trainer beider Teams involviert waren und im Zuge derer Agueros Mitspieler Fernandinho wegen einer Tätlichkeit ebenfalls ausgeschlossen wurde. Der Brasilianer muss eine Drei-Spiele-Sperre absitzen.

Alle Tore und Aufreger des Spiels im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Sportgerichtshof CAS lehnt Blatter-Einspruch ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare