Manchester United besiegt den FC Everton

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester United feiert mit einem 4:0 gegen Everton den vierten Saisonsieg.

Antonio Valencia sorgt für einen Traumstart der Red Devils: Nemanja Matic wird über links nicht attackiert, flankt und Valencia knallt den Ball volley von rechts ins lange Kreuzeck (4.). Kurz nach der Pause vergibt Ex-United-Stürmer Wayne Rooney die beste Chance auf den Ausgleich, aber David de Gea kann sich bei einer Fußabwehr auszeichnen (47.).

Juan Mata setzt einen Freistoß noch an die Stange (65.), am Ende bleiben die Angriffsbemühungen der Toffees erfolglos. Henrik Mkyhitaryan macht nach Zuspiel von Romelu Lukaku schließlich alles klar (84.).

In der Nachspielzeit fällt Everton dann völlig auseinander. Erst legt Lukaku gegen seinen Ex-Klub nach (90.), dann trifft Antony Martial per Hand-Elfmeter zum Endstand.

United liegt durch den Sieg punktegleich mit Leader Manchester City auf Platz eins. Everton belegt nach der dritten Saison-Pleite nur Position 17.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Kein Sieger bei Chelsea gegen Arsenal

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare