Manchester City bricht Premier-League-Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit einem 4:0 beim Schlusslicht Swansea feiert Manchester City nun schon den 15. Sieg in Folge.

Damit brechen die Citizens den 15 Jahre alten Rekord des FC Arsenal. Das legendäre Meisterteam um Thierry Henry, konnte im Jahr 2002 saisonübergreifend 14 Mal hintereinander gewinnen.

David Silva (27.) und Kevin de Bruyne (34.) sorgen für die 2:0-Halbzeit-Führung. Nach dem Seitewechsel kann Silva (52.) erneut zuschlagen, bevor Agüero (85.) den 4:0-Endstand besorgt.

Guardiola hält mit den "Skyblues" (49 Punkte) den Elf-Punkte-Vorsprung auf Stadtrivale United (38).

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Leicester bejubelt mit Mini-Serie

Leicester City, Meister von 2016, gewinnt mit Christian Fuchs in der Startaufstellung 4:1 beim FC Southampton.

Schon vor der Pause stellen Mahrez (11.), Okazaki (32.) und King (38.) auf 3:0. Yoshida (61.) gelingt auf Seiten der Gastgeber zwar noch der Ehrentreffer, doch Okazai (69.) beseitigt mit seinem Doppelpack alle Zweifel.

Die "Foxes" dürfen auch im vierten Spiel in Folge über einen Dreier jubeln.

Wayne Rooney schießt Everton zum 1:0-Sieg in Newcastle.

Tabelle


Textquelle: © LAOLA1.at

LASK-Boss übergibt Red Bull Salzburg Herbstmeister-Pokal

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare