Leicester gewinnt erstes Spiel unter Claude Puel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leicester City gewinnt das Spiel der 10. Runde gegen den FC Everton mit 2:0. Neo-Coach Claude Puel darf sich über den ersten Sieg im ersten Spiel als Foxes-Trainer freuen.

Jamie Vardy (18.) und Demarai Gray (29.) sorgen bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse.

Christian Fuchs spielt durch, Aleksandar Dragovic verbringt das gesamte Spiel auf der Bank.

Everton kommt auch beim Premier-League-Debüt von Interimstrainer Craig Unsworth nicht vom Fleck. Die Toffees bleiben auf Platz 18, einem Abstiegsplatz. Leicester verbessert sich mit dem Sieg auf Platz elf.



Textquelle: © LAOLA1.at

Louis Schaub widmet Sieg-Tor gegen Admira seinem Sohn

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare