Shakespeare darf neues Leicester-Kapitel schreiben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Craig Shakespeare bleibt Trainer bei Leicester City und damit von Christian Fuchs. Der 53-Jährige unterschreibt einen Vertrag über drei Jahre.

Shakespeare hat das Traineramt beim englischen Sensationsmeister von 2016 Ende Februar nach der Trennung von Claudio Ranieri interimistisch bis Saisonende übernommen.

Leicester war zu dem Zeitpunkt in Abstiegsgefahr und schaffte unter dem vom Co- zum Cheftrainer aufgestiegenen Shakespeare noch einen sicheren Mittelfeldplatz.

"Das ist eine spannende Möglichkeit für mich, diesen neuen Weg in meiner Karriere fortzusetzen und weiterhin mit einem Verein und Menschen zusammenzuarbeiten, denen ich mich sehr verbunden fühle", sagt Shakespeare.


VIDEO: Was weißt du über Arsene Wenger?

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare