Mahrez schwänzt Leicester-Training

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nachdem ein Wechsel von Leicester-City-Star Riyad Mahrez zum wiederholten Mal an den extrem hohen Ablöseforderungen der "Foxes" gescheitert ist, greift der Algerier nun zu Streik-Maßnahmen.

Wie "Sky Sports" berichtet, bleibt Mahrez dem ersten Leicester-Training nach Ende des Winter-Transferfensters am Donnerstag-Morgen fern.

Der Premier-League-Spieler der Saison 2015/16 wechselte im Jänner 2014 um 500.000 Euro zu den damals zweitklassigen "Foxes", half beim Aufstieg und 2016 schließlich beim sensationellen Titelgewinn des Teams von Christian Fuchs mit.

Seitdem wird der trickreiche Außenbahnspieler von vielen Top-Klubs umworben. Zuletzt galt Manchester City als aussichtsreichster Kandidat auf eine Verpflichtung, die "Citizens" scheiterten jedoch mit einem Angebot in Höhe von 68 Millionen Euro. Leicester City verlangte am "Deadline Day" dem Vernehmen nach 108 Millionen Euro.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League sprengt alle Transfer-Rekorde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare