Liverpool droht Transfersperre

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Liverpool steckt in Schwierigkeiten.

Wie englische Medien berichten, ermittelt die Premier League gegen die "Reds", da der Klub im vergangenen Sommer versucht haben soll, einen Zwölfjährigen von Stoke City loszueisen, indem dem Schüler versprochen wurde, seine Schulkosten zu übernehmen. Das ist in England allerdings verboten.

Dies wurde auch dem Verein bewusst, weshalb man sich weigerte, das Schulgeld für den Jungen zu bezahlen. Dadurch geriet dessen Familie in Schulden, da sie Stoke bereits von dem Wechsel berichteten.

Stoke City stehen nun 60.000 Euro Entschädigungsgebühr zu, bevor der Teenager zu einem anderen Klub wechseln darf.

Sollten sich die Vorwürfe als wahr herausstellen, droht Liverpool nicht nur eine Geldstrafe sondern auch eine Transfersperre für Jugendliche.

VIDEO - Wengers Reaktion auf Sanchez-Sager:

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Bayern heiß auf 100-Millionen-Mann von Atletico

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare