Chelsea holt französischen Nationalspieler

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Chelsea gibt am Samstag die Verpflichtung von Tiemoue Bakayoko bekannt.

Der zentrale Mittelfeldspieler, der im März sein Länderspieldebüt für Frankreich gegeben hatte, wechselt um kolportierte 40 Millionen Pfund (45,5 Mio. Euro) Ablöse vom französischen Champion AS Monaco zum amtierenden Premier-League-Sieger, wo er einen Fünfjahresvertrag erhält.

Bakayoko ist nach Antonio Rüdiger von der AS Roma und Ersatzgoalie Willy Caballero von Manchester City der dritte Transfer in diesem Sommer.

"Ich habe mir früher die Spiele von Chelsea angesehen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesem fantastischen Trainer (Antonio Conte, Anm.) an der Seite von so vielen tollen Mitspielern", meint der 22-Jährige auf der Homepage seines neuen Arbeitgebers.

Auch Juventus Turin und Manchester United war Interesse am Franzosen nachgesagt worden.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Schalke-Coach streicht Donis Avdijaj aus Kader

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare