Everton-Kicker hilft "Burger-Klub"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Evertons Yannick Bolasie hat nicht vergessen, wo seine Wurzeln sind.

Wie der "Mirror" berichtet, half der am Knie verletzte Angreifer nun entscheidend mit, seinen ehemaligen Unterhaus-Klub FC Hillingdon Borough vor der Einstellung des Spielbetriebs zu bewahren.

Den Kongolesen verbindet eine ganz besondere Beziehung mit diesem Klub. Schließlich bezahlte dieser den Stürmer einst in Burgern.

"Ich wollte ihn damals für 20 Pfund pro Woche unter Vertrag nahmen, jedoch waren einige dagegen", erinnert sich Obfrau Dee Dhand.

"Also einigten wir uns darauf, dass er für jedes Tor einen Burger bekommt. Einmal schoss er acht, da hat er dann mit seinen Teamkollegen geteilt."

Bolasie gegenüber Evertons Webseite: "Es ist wahr, dass sie mich in Burgern berzahlt haben. Es gibt aus dieser Zeit eine ganze Reihe von Geschichten wie diese." Seinem Ex-Klub helfen zu können, habe ihn sehr gefreut.

Textquelle: © LAOLA1.at

Tottenham lehnt Angebote für Kevin Wimmer ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare