Chelsea-Sieg mit Conte als Zuschauer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Chelsea verteidigt mit einem 1:0 gegen Swansea City den dritten Tabellenplatz.

Noch in der ersten Hälfte leistet sich Chelsea-Coach Conte einen dicken Fauxpas. Der Italiener ist rasend vor Wut, da seinem Team ein Eckball verwehrt bleibt und wird vom Referee auf die Tribüne geschickt. Bis zur Halbzeit geht bei den Londonern nicht viel.

Ohne den Chef an der Seitenlinie trifft Antonio Rüdiger (55.) nach der Pause per Flugkopfball zum 1:0-Endstand. Damit bleibt Chelsea weiterhin vor Stadtrivale Arsenal.

Özil-Show im Emirates

Die Gunners bleiben mit einem 5:0-Erfolg gegen Huddersfield bis auf einen Punkt am FC Chelsea dran.

Nach schöner Vorarbeit von Ramsey bringt Lacazette (3.) seine Gunners früh in Führung. Mesut Özil macht dann innerhalb von vier Minuten alles klar: Er legt für Giroud (69.) und Sanchez (70.) auf, um anschließend noch selbst zuzuschlagen (73.). Kurz vor Ende schnürt Giroud (87.) noch seinen Doppelpack.

Burnley mit nächstem Sieg

Beim FC Burnley kann man allmählich von einer Überraschungsmannschaft sprechen. Mit dem 1:0 in Bournemouth feiern sie ihren bereits achten Saison-Sieg.

Zuerst schiebt Chris Wood (37.) nach einem abgefälschten Pass aus kurzer Distanz ein. Später kann Brady (66.) mit einem feinen Distanzschuss auf 2:0 erhöhen. Zwar kann Joshua King (79.) noch verkürzen, die Niederlage für Bournemouth aber nicht mehr abwenden.

Bunley zieht an Tottenham vorbei auf Platz sechs und bleibt weiterhin Teil der Spitzengruppe.


Textquelle: © LAOLA1.at

Copa del Rey: Gareth Bale bewahrt Real Madrid vor Blamage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare