Arsenal-Star verlor fast sein Bein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Seit etwas mehr als einem Jahr hat Santi Cazorla nicht mehr Fußball gespielt. Doch das war in dieser Phase nicht das größte Problem des Arsenal-Profis.

Wie er in der "Marca" verrät, lief der Spanier Gefahr, Teile seines rechten Beins zu verlieren.

Begonnen hat die irre Leidensgeschichte des zweifachen Europameisters bereits im Oktober 2013, als er in einem Testspiel gegen Chile einen Schlag auf den Knöchel bekam. Seither konnte er nur unter Schmerzen spielen: "Wenn ich aufgewärmt war, konte ich spielen, aber sobald ich in der Halbzeit ein bisschen abgekühlt bin, hätte ich vor Schmerzen weinen können."

VIDEO: Ist Darts Sport?

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)


Ende 2015 infizierte sich eine Wunde, schloss nicht mehr richtig. Cazorla klapperte unzählige Ärzte ab, wurde mehrmals am Knöchel operiert. Bis heute hat der 32-Jährige acht OPs hinter sich. "Die Ärzte haben mir gesagt, ich solle froh sein, wenn ich überhaupt wieder mit meinem Sohn im Garten spazieren könne", berichtet der Mittelfeldspieler. An einigen Tagen sei sein gesamter Fuß taub gewesen.

Acht Zentimeter der Achillessehne haben gefehlt

In seiner Heimat Spanien traf Cazorla schließlich auf Dr. Mikel Sanchez. Dieser erinnert sich: "Er hatte eine schlimme Infektion, die das Fersenbein und die Achillessehne schwer beschädigt hatte." Ende Mai gelang es dem Mediziner acht fehlende Zentimeter der Achillessehne zu rekonstruieren. Ein Stück Haut von Cazorlas linkem Unterarm, auf dem der Name seiner Tochter tätowiert ist, wurde dabei eingesetzt.

Aktuell absolviert der England-Legionär in Salamanca eine Reha. Seit Juli lebt er alleine im Hotel. "Meine Familie ist immer noch in London, weil die Kinder dort zur Schule gehen. Ohne sie zu sein, ist hart", sagt er.

Im Jänner will der Routinier wieder auf dem Feld stehen. "Ich werde jenen, die mich nie wieder spielen sehen wollen, keinen Gefallen tun", sagt er. "Ich werde zurückkommen!"

Textquelle: © LAOLA1.at

Evra tritt Fan ins Gesicht und sieht noch vor Anpfiff Rot

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare