Alle ÖFB-Kicker, die in England ihr Glück suchten

Alle ÖFB-Kicker, die in England ihr Glück suchten
 

Österreichische Fußball-Legionäre in England?

Das hat mittlerweile Tradition. Aktuell stehen neun ÖFB-Kicker bei Premier-League-Klubs unter Vertrag, vier in der Championship.

Der letzte, der sich dieser elitären Runde anschloss, war Moritz Bauer, der von Rubin Kazan zu Stoke City wechselte.

Während die momentanen Vertreter geläufig sind, gerieten einige England-Abenteurer bereits in Vergessenheit.

Die LAOLA1-Zeitreise zeigt alle ÖFB-Legionäre, die in Englands 1. und 2. Liga ihr Glück versuchten:

Prödl, Fuchs, Arnautovic, Weimann und Co. sind die aktuellen ÖFB-Legionäre in den beiden höchsten englischen Ligen. Prominente ÖFB-Kicker haben es ihnen vorgemacht. LAOLA1-Zeitreise:

Bild 1 von 79

Mit dem Wechsel von ÖFB-Teamspieler Moritz Bauer zu Stoke City schloss sich ein weiterer Legionär dem elitären Premier-League-Kreis an.

Bild 2 von 79 | © getty

Von Rubin Kazan gekommen versuchte der Defensivakteur ab Winter 2018 seinen Vorgängern auf der "Insel" nachzueifern.

Bild 3 von 79 | © getty

Das waren seine österreichischen Vorgänger in der Premier League und Championship...

Bild 4 von 79
Der mit Sicherheit schillerndste ÖFB-Legionär in England war Paul Scharner. Bild 5 von 79
Insgesamt absolvierte der gebürtige Scheibbser 221 Spiele in der Premier League. Bild 6 von 79
Von 2006 bis 2010 lief er für Wigan auf, ehe er sich mit einer haarigen Botschaft verabschiedete. Bild 7 von 79
Danach hielt er zwei Jahre für West Bromwich die Knochen hin. Bild 8 von 79
2013 kehrte Scharner als Leih-Spieler zu Wigan zurück und gewann mit den Latics sensationell den FA Cup. Bild 9 von 79
Emanuel Pogatetz wechselte 2005 auf die Insel zum FC Middlesbrough. Bild 10 von 79
In 154 Spielen in der Premier League und der Championship schonte der Steirer weder sich, ... Bild 11 von 79
... noch die prominenten Gegner. Bild 12 von 79
Kein Wunder, dass er den Spitznamen Mad Dog ausfasste. Bild 13 von 79
Bis zu seinem Abschied 2010 führte Pogatetz das Team auch als Skipper an. Bild 14 von 79
2012/13 folgten noch sechs PL-Partien für West Ham United. Bild 15 von 79
Alexander Manninger stand - mit Unterbrechung einer Ausleihe an die Fiorentina - von 1997 bis 2002 im Kader des FC Arsenal. Bild 16 von 79
Vorwiegend in der Rolle des Backups von David Seaman, kam der Keeper immerhin in vier PL-Spielzeiten zu Einsätzen und wurde 1997/98 Meister und FA-Cup-Sieger. Bild 17 von 79

Insgesamt stand Manninger 39 Mal im englischen Oberhaus zwischen den Pfosten. Doch eine namhafte Station sollte noch folgen - auch wenn es dort zu keinem Pflichtspieleinsatz mehr reichte.

Bild 18 von 79

Im Sommer 2016 wechselte der damals 39-Jährige noch von Augsburg zum glorreichen FC Liverpool. Dort gab er einen braven Backup, der allerdings nur in Testspielen schnuppern durfte.

Bild 19 von 79 | © getty

Christian Fuchs spielt seit 2015 auf der "Insel" - Leicester City wurde zu seinem Arbeitgeber nach seinem Gastspiel bei Schalke 04.

Bild 20 von 79 | © getty

Stammspieler, Sprachrohr, Führungsspieler - der Linksverteidiger avancierte schnell zum Publikumsliebling und zu einer festen Größe unter Claudio Ranieri.

Bild 21 von 79 | © getty

Die Krönung: 2016 krönte er sich mit den "Foxes" zum englischen Meister - als zweiter Österreicher nach Manninger! Ein Stück Fußballgeschichte wurde vom Sensationsteam geschrieben, mit Fuchs.

Bild 22 von 79 | © getty

Ebenfalls 2015 wagte ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl den Sprung auf die "Insel" zum FC Watford.

Bild 23 von 79 | © getty

Anfangs noch mit Anpassungsschwierigkeiten erarbeitete sich der Steirer Ansehen und immer mehr Einsatzzeit.

Bild 24 von 79 | © getty

Damit stand nach der deutschen Bundesliga (Werder Bremen) auch die Premier League auf seiner Visitenkarte.

Bild 25 von 79 | © getty

2013 war für Marko Arnautovic ein Wendepunkt: Der Wechsel von Werder Bremen zu Stoke City war für ihn der Start in einen neuen Lebensabschnitt.

Bild 26 von 79 | © getty

Der einstige "Bad Boy" mauserte sich zum Leistungsträger und Musterschüler, auch im ÖFB-Team. Für Stoke absolvierte der Filigrantechniker 145 Spiele und erzielte 26 Tore und 32 Assists.

Bild 27 von 79 | © getty

Im Sommer 2017 suchte Arnie eine neue Herausforderung: West Ham United. Nach einem Fehlstart zeigt er auch dort, welch Potenzial in ihm schlummert.

Bild 28 von 79 | © getty

Kevin Wimmer suchte im Sommer 2015 nach seinem Aufstieg beim 1. FC Köln seine Chance bei Tottenham - und fand sie nicht. Lediglich 31 meist kurze Einsätze in zwei Jahren folgten.

Bild 29 von 79 | © getty

Zwei Jahre später schloss er sich im Sommer 2017 Stoke an, wo es auf Anhieb besser lief und der Welser zum Stammspieler avancierte.

Bild 30 von 79 | © getty
Die Trikots waren weiter und Leeds United ein englisches Top-Team, als Martin Hiden 1998 von Rapid aus den Sprung in die Premier League wagte. Bild 31 von 79
Die Tabellenplatzierungen 4, 3 und 4 schauten für den Stainzer heraus. Zudem zog Leeds 1999/2000 ins Halbfinale des UEFA Cups ein. Bild 32 von 79
Nach drei Jahren und 26 PL-Einsätzen ging Hiden zurück nach Wien, diesmal zur Austria. Bild 33 von 79
Jürgen Macho gehörte zwar in der Saison 2003/04 dem FC Chelsea an, ... Bild 34 von 79
... seine 22 Premier-League-Spiele bestritt er aber für den AFC Sunderland. Bild 35 von 79
Die Black Cats waren von 2000 bis 2003 die erste Auslandsstation des Golies, der von der Vienna den Weg nach England antrat. Bild 36 von 79
Gleich drei englische Klubs stehen auf der Visitenkarte von Stefan Maierhofer. Bild 37 von 79
In der Premier League lief der Major zwischen 2009 und 2011 neun Mal für die Wolverhampton Wanderers auf und erzielte ein Tor. Bild 38 von 79
Als Leihspieler der Wolves ging er im März und April 2010 drei Mal erfolglos für Championship-Klub Bristol City auf Torjagd. Bild 39 von 79
2014 sowie 2015 folgten zwei Kurz-Engagements bei Millwall, für das Maierhofer insgesamt 21 Championship-Spiele (3 Tore) absolvierte. Bild 40 von 79

Von Vorwärts Steyr zum FC Watford? Dieses Kunststück gelang Herwig Walker für die Saison 1999/2000. Im Matchkader stand der Torhüter mehrmals, zu einem Premier-League-Einsatz reichte es jedoch nicht.

Bild 41 von 79 | © GEPA
Die englische Eliteliga war auch einmal Heimat von Christian Mayrleb, wenn auch nur für ein halbes Jahr. Bild 42 von 79
Auf drei Einsätze und insgesamt 51 Minuten Spielzeit kam der Angreifer im Frühjahr 1998 für Sheffield Wednesday. Bild 43 von 79
Für einen anderen Sheffielder Klub, nämlich United, spielte Johnny Ertl 2010/11 28 Matches in der zweithöchsten englischen Liga. Bild 44 von 79
Davor stand er zwei Saisonen für Crystal Palace auf dem Platz. Bild 45 von 79
Für die Eagles absolvierte er 45 Championship-Partien und erzielte auch einen Treffer. Bild 46 von 79

Aleksandar Dragovic war mit seiner Situation in Leverkusen unzufrieden, bei Leicester City sollte ab Sommer 2017 der Schritt zurück ins Rampenlicht gelingen.

Bild 47 von 79 | © getty

So richtig rund lief es von Anfang an bei seiner Leihstation für den ÖFB-Teamverteidiger noch nicht.

Bild 48 von 79 | © getty

Markus Suttner schloss sich im Sommer 2017 ebenfalls dem Kreis der Premier-League-Legionäre an. Von der Austria über Ingolstadt ging es zu Brighton & Hove Albion.

Bild 49 von 79 | © getty

Der Außenverteidiger kam gut aus den Startlöchern und erkämpfte sich schnell einen Stammplatz - mit Ups and Downs.

Bild 50 von 79 | © getty
Robert Olejnik wurde zwischen 2012 und 2015 zweimal verliehen, ... Bild 51 von 79
Bobby kam aber dennoch auf 46 Spiele für Peterborough United in der Championship, ehe der Klub absteigen musste. Bild 52 von 79
Besian Idrizaj galt als großes Talent und schaffte es zum FC Liverpool. Die Reds verliehen ihn an Crystal Palace und Luton. Später lief er noch für Swansea auf. Insgesamt machte er 17 Championship-Spiele, ehe er 2010 22-jährig einem Herzinfarkt erlag. Bild 53 von 79
Ein kurzes Abenteuer war England für Guido Burgstaller. Nur drei Mal durfte der Kärntner für Cardiff City in der Championship ran. Bild 54 von 79
Nach einem halben Jahr verabschiedete er sich im Jänner 2015 schon wieder und ging nach Nürnberg. Bild 55 von 79
Nicht von Erfolg gekrönt war auch das erste Auslands-Engagement von Martin Pusic. Bild 56 von 79
Mehr als zwei Championship-Spiele waren für den Wiener im Herbst 2011 bei Hull City nicht drin. Bild 57 von 79

Georg Margreitter und Wolverhampton, das war ein einziges Missverständnis. Im Sommer 2012 kauften ihn die Wolves, seither machte er genau ein Spiel in der Championship für sie.

Bild 58 von 79
Nach zwei Ausleihen zog man nun einen endgüligen Schlussstrich und löste den bis 2016 laufenden Vertrag vorzeitig auf. Bild 59 von 79

Besser erging es Andreas Weimann, der sich mittlerweile seit 2007 als englischer Legionär hält, angefangen im Nachwuchs von Aston Villa bis zu den Profis.

Bild 60 von 79 | © getty

113 Premier-League-Einsätze für die Villans sprechen für sich. Zwischenzeitlich wurde er zwei Mal an Watford verliehen, später an Derby County verkauft.

Bild 61 von 79 | © getty

Seit 2015 heißt die Realität für Weimann somit Championship. Auf Leihe im Frühjahr 2017 zwischendurch bei Wolverhampton, ist er seit Sommer 2017 zurück bei Derby County.

Bild 62 von 79 | © getty

Auch Atdhe Nuhiu zählt schon zu den Dauerbrennern in England und der Championship. Sheffield Wednesday hält der Ex-Rapid-Stürmer seit 2013 die Treue.

Bild 63 von 79 | © getty

Der langjährige österreichische Nachwuchs-Teamspieler hat sich einen Namen gemacht, sich dann für den Kosovo entschieden und ein Länderspiel bestritten.

Bild 64 von 79 | © getty

Österreichs Nachwuchstorhüter Daniel Bachmann hatte nicht immer einen leichten Stand. 2011 startete er im Nachwuchs von Stoke, 2014 kam er zu den Profis.

Bild 65 von 79 | © getty

Zu einem Premier-League-Einsatz reichte es nicht, dafür 2 Mal FA-Cup und einmal League-Cup. Stationen bei Wrexham, Ross County, Bury folgten, seit Sommer 2017 gehört er Watford.

Bild 66 von 79 | © getty

Konstantin Kerschbaumer kam von 2015 bis 2017 immerhin auf 52 Pflichtspieleinsätze für den FC Brentford, 50 davon in der Championship.

Bild 67 von 79 | © getty

So richtig glücklich wurde der Mittelfeldspieler allerdings nicht, zu selten war er gesetzt. 2017 ging er nach Bielefeld.

Bild 68 von 79 | © getty

Noch unzufriedenstellender verlief die England-Zeit für Marco Djuricin. Beim FC Brentford startete der Sohn des Rapid-Trainers Goran Djuricin gut.

Bild 69 von 79 | © getty

Zu Buche standen nach einem Jahr 22, meist kurze Championship-Einsätze und immerhin vier Tore.

Bild 70 von 79 | © getty

Für Michael Madl ging im Jänner 2016 der Traum von England in Erfüllung. Zuerst ein halbes Jahr von Sturm auf Leihe, dann als Fixkauf.

Bild 71 von 79 | © getty

Von einem Stammspieler war der Verteidiger weit entfernt, 29 Championship-Einsätze folgten. In der Saison 2017/18 kein einziger mehr.

Bild 72 von 79 | © getty

Ashley Barnes, ein Engländer mit österreichischen Wurzeln und einmaliger ÖFB-U20-Teamspieler, spielte immer schon auf der Insel.

Bild 73 von 79 | © getty

Anfangs noch unterklassig bei Teams wie Plymouth, Salisbury, Eastbourne oder Torquay führte ihn sein Weg danach zu Plymouth, Brighton & Hove und Burnley.

Bild 74 von 79 | © getty

Seit 2014 bei Burnley gelang der Aufstieg in die Premier League, wo er seit 2017 als Stammspieler und mehrfacher Torschütze glänzt.

Bild 75 von 79 | © getty

Den ehemaligen Rieder und Bayern-Nachwuchtorhüter Ivan Lucic verschlug es im Sommer 2016 auf die "Insel" zu Bristol City in die Championship.

Bild 76 von 79 | © getty

In dieser durfte der Wiener aber nur zwei Mal ran. Nach einer Leihe nach Aalborg veränderte sich seine Situation seit Sommer 2017 nicht.

Bild 77 von 79 | © getty

Sinan Bytyqi galt lange Zeit als eines der größten Talente des Landes. Manchester City angelte sich den ÖFB-Nachwuchsspieler 2012, bildete ihn aus, 2017 dann der Schock: Karriereende mit 22 aufgrund einer Herzkrankheit. Einmal stand er im League-Cup im Profi-Kader.

Bild 78 von 79 | © getty

Für Arnel Jakupovic reichte es nur zu Ehren im Nachwuchsbereich. Bei Middlesbrough schaffte er es zwischen 2015 bis Jänner 2017 noch nicht zu den Profis.

Bild 79 von 79 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..