ManCity verteidigt EFL-Cup-Titel gegen Tottenham

ManCity verteidigt EFL-Cup-Titel gegen Tottenham
 

Der neue, alte EFL-Cup-Sieger heißt Manchester City!

Die "Citizens" sichern sich in einem packenden Finale mit einem 1:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur zum vierten Mal in Folge den League-Cup.

City läuft lange vergeblich gegen den Abwehrriegel der Spurs an, die über die gesamte Partie hinweg offensiv kaum auffällig werden. Phil Foden (8., 20.) sowie Riyad Mahrez (36., 74.) vergeben die besten Chancen der Guardiola-Truppe. So muss eine Standardsituation herhalten: Kevin De Bruyne bringt eine Freistoßflanke an den Fünfer, Aymeric Laporte (81.) steigt am höchsten und köpft ins rechte Eck ein.

Tottenham hat dem Gegentreffer nichts entgegenzusetzen, damit darf City den ersten von noch drei möglichen Titeln in dieser Spielzeit sein Eigen nennen und bejubelt den insgesamt achten Gewinn des League Cups.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..