Schopp in Barnsley bereits angezählt

Schopp in Barnsley bereits angezählt Foto: © getty
 

Österreichs Trainer-Export Markus Schopp steht beim FC Barnsley bereits schwer unter Beschuss.

Nachdem die "Tykes" in der Vorsaison unter Ex-LASK-Trainer Valerien Ismael beinahe den sensationellen Aufstieg schafften, hat sich die Euphorie unter Schopp mittlerweile längst gelegt. Nur ein Sieg steht nach 13 Partien als Übungsleiter - dieser vom 14. August. Deutlich zu wenig für die Fans des Zweitligisten.

Zuletzt setzte es für das Team von ÖFB-Legionär Dominik Frieser gegen Reading eine knappe 0:1-Niederlage, den Bock konnte man trotz engagierter Leistung aber erneut nicht umstoßen.

Im BBC-Interview nach Spielende war Schopp ratlos: "Wir treffen einfach das Tor nicht. Wir schenken zu viele Spiele her, das ist frustrierend. Ich möchte gar nicht wissen, wie oft wir den Abschluss verpasst haben. Die Jungs müssen verstehen, dass wir effektiver werden müssen. Das ist kein Jugendfußball mehr. Ich sage das seit elf Spieltagen."

Steht Nachfolger ante portas?

In sozialen Medien fordern Anhänger von Barnsley bereits eine Veränderung auf der Trainerbank. "Das schwache In-Game-Management, verwirrende Aufstellungen und fehlende Identität im Spiel sind klar ersichtlich", werden beispielsweise kritisiert.

Wie die "Yorkshire Post" berichtet, könnte dieser Wunsch bereits recht bald in Erfüllung gehen. Mit Neil Redfearn bringt sich ein möglicher Nachfolger in Stellung, der als Spieler sieben Jahre für Barnsley die Schuhe zerriss und als Trainer bei Leeds United und Rotherham Erfahrung sammelte.

"Ich bin der Trainer und ich werde jeden Tag mein Bestes geben, solange das möglich ist. Ich bin sicher, dass wir uns weiterentwickeln, auch wenn sich das in den Resultaten noch nicht zeigt. Wir werden wieder auf einem hohen Level sein", hofft Schopp auf eine Trendumkehr.

Schon am Mittwoch gibt es für Schopp und sein Team die nächste Chance dazu. Gegen den Tabellen-Siebten Blackpool wartet aber eine weitere schwere Aufgabe. Es bleibt zu hoffen, dass die Stunden von Schopp in South Yorkshire nicht danach schon gezählt sind.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..