Werder zieht vorerst an den Bayern vorbei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der SV Werder Bremen eröffnet den 7. Spieltag in der deutschen Bundesliga mit einem 2:0-Heimerfolg über den VfL Wolfsburg.

Nach einer Schrecksekunde - Moisander trifft die eigene Stange (12.) - bringt Klaassen (35.) die Hausherren nach einer besseren Anfangsphase der Gäste in Führung.

Nach Seitenwechsel vergibt Brooks die dicke Ausgleichsmöglichkeit (55.), die Entscheidung fällt erst vor Schluss durch Eggestein (86.).

Florian Kainz wird in der 75. Minute für Claudio Pizarro vom Feld genommen und sieht zuvor für ein Foul Gelb (43.), Marco Friedl sitzt auf der Bank. Martin Harnik fiel mit einer Verletzung für das Spiel aus.

Auf der Gegenseite bleibt Pavao Pervan nur die Rolle als Ersatztorhüter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare