Leipzig legt mit 3:0-Heimsieg vor und ist Erster

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

RB Leipzig legt im Titelkampf der deutschen Bundesliga wieder vor.

Das Team von Julian Nagelsmann setzt sich im Heimspiel gegen Werder Bremen souverän mit 3:0 (2:0) durch und übernimmt zumindest bis Sonntagabend wieder die Tabellenführung.

Die Hausherren starten wie aus der Pistole geschossen und suchen den Weg zum Tor. Dani Olmo und Timo Werner lassen die ersten guten Möglichkeiten aus.

In der 18. Minute trifft aber Lukas Klostermann zum 1:0. Nache inem Freistoß bringt Schick den Ball zur Mitte, wo der Verteidiger abstaubt. In dieser Tonart geht es weiter. Nach einem Fehlpass von ÖFB-Legionär Marco Friedl lässt Patrik Schick eine Riesenchance aus. Bremen kommt nur selten zum Abschluss. Friedl (33.) gibt zumindest auch offensiv ein Lebenszeichen ab.

Noch vor der Pause erzielt Schick nach Eckball von Olmo jedoch mit dem 2:0 (39.) die Vorentscheidung. Ein Aufbäumen Werders gibt es nicht. Mukiele trifft wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff (46.) zum 3:0 - den Assist liefert ÖFB-Teamspieler Konrad Laimer. Leipzig kontrolliert danach das Geschehen, Werder offenbart, warum man weiterhin im Abstiegskampf steckt.

ÖFB-Legionäre im Check:

Marcel Sabitzer (Leipzig): 90 Minuten, Kapitän

Konrad Laimer (Leipzig): in der 60. Minute ausgewechselt, Assist

Hannes Wolf (Leipzig): auf der Ersatzbank

Marco Friedl (Bremen): 90 Minuten

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare