Gladbach verteidigt Platz zwei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zum Abschluss der 13. Runde der deutschen Bundesliga verteidigt Borussia Mönchengladbach den zweiten Tabellenplatz mit einem 4:1 gegen Hannover 96.

Die turbulente Partie beginnt mit einem Paukenschlag: Hannovers Bobby Wood erzielt nach nur 22 Sekunden den schnellsten Treffer der Saison. Kurz darauf gleicht jedoch Thorgan Hazard (7.) aus, noch vor der Pause gelingt Michael Lang (44.) mit seinem ersten BL-Tor der Führungstreffer.

Der negative Höhepunkt der Partie trägt sich in der 37. Minute zu. Ginter und Sarenren Bazee stoßen heftig mit den Köpfen zusammen. Beide können nicht weiterspielen, Ginter muss sogar ins Spital eingeliefert werden.

Nach der Pause machen die Gastgeber weiter Druck und durch Kapitän Lars Stindl (58.) und Denis Zakaria (77.) alles klar.

ÖFB-Verteidiger Kevin Wimmer wird nach einer guten Stunde von 96-Coach Breitenreiter eingewechselt.

Die Rheinländer verdrängen Frankfurt damit wieder von Rang zwei, Hannover hingegen steckt nach der Niederlage weiterhin auf Relegationsplatz 16 fest.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare