Hinteregger-Tor beim Comeback für Frankfurt

Hinteregger-Tor beim Comeback für Frankfurt Foto: © getty
 

Martin Hinteregger ist zurück - und wie!

Nach seiner fünf Spiele andauernden Zwangspause wegen einer Oberschenkelverletzung kehrt der ÖFB-Verteidiger ins Aufgebot von Eintracht Frankfurt zurück. Beim 2:0-Heimsieg ausgerechnet über seinen Ex-Klub FC Augsburg am 30. Spieltag der deutschen Bundesliga steuert "Hinti" gleich einen Treffer bei.

Nach einer Top-Chance von Andre Silva tritt Frankfurt zur Ecke an, im zweiten Anlauf gewinnt Hinteregger das Kopfballduell mit zwei Gegenspielern - 1:0 (37.). Es ist sein zweiter Saisontreffer.

Schon zuvor meldet sich der 28-Jährige mit einem harten Einstieg gegen Richter an, für das der ÖFB-Legionär mit Gelb bedacht wird (31.).

Auch aufgrund seiner Verwarnung ist für Hinteregger schon zur Halbzeit Schluss, so erlebt er das weitere Geschehen nur von der Bank. 13 Minuten nach Wiederbeginn ist die Angelegenheit durch, Silva schließt eine schöne Kombination per Kopf zu seinem 24. Saisontor ab.

Nach einer VAR-Betrachtung, die ein Handspiel von Tuta aufdeckt, gibt es noch Elfmeter für den FCA, den der acht Minuten zuvor eingewechselte Finnbogason jedoch verschießt (73.).

Stefan Ilsanker sitzt bis zur 79. Minute auf der Bank und wird für die Schlussphase eingewechselt.

Mit dem Sieg beträgt Frankfurts Rückstand auf RB Leipzig als vorläufiger Dritter nur mehr fünf Punkte, Wolfsburg kann noch nachziehen. Augsburg ist mit 33 Punkten als Elfter von den abstiegsgefährdeten Teams noch am besten dran.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Martin Hinteregger (Frankfurt): Tor, Gelb, in der Halbzeit ausgewechselt

Stefan Ilsanker (Frankfurt): ab der 79. Minute

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..