Hinteregger Matchwinner bei Frankfurt-Heimsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Erfolgslauf von Adi Hütters Eintracht Frankfurt wird auch am Sonntag in der Liga fortgesetzt!

Nach dem kürzlichen Aufstieg ins Europa-League-Viertelfinale feiern die "Adler" einen 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg. Matchwinner ist ausgerechnet ÖFB-Legionär Martin Hinteregger, der sich bei einem Angriff in der 31. Minute plötzlich im Strafraum wiederfindet und nach idealer Vorlage von Dauerläufer Filip Kostic nur noch einschieben muss.

Nürnberg bekommt das obligatorische Offensiv-Feuerwerk der Eintracht nicht in den Griff, ein weiterer Frankfurt-Treffer fällt zwecks mangelnder Chancenverwertung aber auch nicht.

Damit feiern Hütter und Co. den vierten Liga-Sieg in Folge und festigen dank der Niederlage von Bayer Leverkusen gegen Bremen den fünften Tabellenrang. Auf den ersten Champions-League-Platz, den zurzeit Borussia Mönchengladbach innehat, fehlt nur noch ein Punkt.

Die Eintracht ist damit im Kalenderjahr 2019 weiterhin ungeschlagen. Die letzte Bewerbs-Niederlage datiert vom 22. Dezember 2018.

Für den 1. FC Nürnberg rückt der Klassenerhalt immer weiter in die Ferne - dem "Club" fehlen weiterhin zehn Punkte auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare