Frankfurt verliert "Hütter-Bowl" gegen Gladbach

Frankfurt verliert Foto: © getty
 

Eine ganz spezielle Partie endet für Adi Hütter mit einer deutlichen Niederlage.

Nur wenige Tage nachdem sein Wechsel zu Borussia Mönchengladbach im Sommer bekannt wurde, muss er sich in der 29. Runde der deutschen Bundesliga mit seinem noch aktuellen Klub Eintracht Frankfurt dem Team von Marco Rose mit 0:4 (0:2) geschlagen geben.

Unfreiwillig im Mittelpunkt steht dabei auch Stefan Ilsanker. In der 3. Minute sorgt er mit einem Stoppfehler für die erste Chance seines ÖFB-Kollegen Valentino Lazaro. Bereits in der 10. Minute verliert der ÖFB-Teamspieler seinen Gegenspieler Matthias Ginter aus den Augen, der nach einem Eckball zum 1:0 einköpft. In der 24. Minute lenkt Torhüter Sippel einen Ilsanker-Kopfball mit den Fingerspitzen noch an die Latte.

In der 37. Minute hat der Salzburger Glück, dass ein klares Handspiel trotz VAR-Überprüfung nicht geahndet wird. Ilsanker zwickt den Ball sogar kurzfristig mit dem Arm ein, doch Schiedsrichter Aytekin scheint wohl die Absicht zu werten, dass der Spieler den Arm wegziehen wollte. In der 53. Minute sieht er Gelb, in der 65. ist sein Arbeitstag beendet. In der 60. Minute sorgt Jonas Hofmann mit dem 2:0 aus spitzem Winkel für die Vorentscheidung, Keeper Trapp rutscht der Ball durch die Arme. Ramy Bensebaini macht mit dem 3:0 (67.) alles klar. In der 95. Minute schießt ÖFB-Legionär Hannes Wolf sogar noch das 4:0.

Frankfurt bleibt weiterhin auf Rang vier, Gladbach ist auf Platz acht zu finden.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Stefan Lainer (Gladbach) - 90 Minuten

Valentino Lazaro (Gladbach) - in der 90. Minute ausgewechselt

Hannes Wolf (Gladbach) - in der 90. Minute eingewechselt

Stefan Ilsanker (Frankfurt) - in der 65. Minute ausgewechselt, Gelb

Martin Hinteregger (Frankfurt) - nicht im Kader, Oberschenkelprobleme

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..