Freiburg hat in Wolfsburg keine Mühe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Kalte Dusche für den VfL Wolfsburg am 4. Spieltag der deutschen Bundesliga: Die Wölfe unterliegen dem SC Freiburg daheim 1:3.

Sallai (7.) legt per Kopf vor und holt gegen Steffen einen Elfmeter raus, den Petersen (21.) im Nachschuss verwerten kann. Unmittelbar nach Wiederbeginn droht ein Debakel, weil Frantz (50.) viel Raum hat und flach vollendet.

Mit einer der ersten aussichtsreichen Szenen kann der Ex-Freiburger Mehmedi (61.) verkürzen, gegen die Niederlage kann sich der VfL aber nicht stemmen.

Wolfsburg lag in der Bundesliga-Geschichte erst einmal daheim 0:3 zurück: Im April 2017 gegen den FC Bayern München. Am Ende stand ein 0:6-Debakel.

Philipp Lienhart wird in der 67. Minute für Freiburg eingewechselt, Pavao Pervan sitzt bei Wolfsburg 90 Minuten auf der Bank.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare