Eindrucksvolle Bayern fertigen Düsseldorf ab

 

Der FC Bayern München schreitet dem Titel in der deutschen Bundesliga immer weiter entgegen. Die Münchner feiern am 29. Spieltag einen klaren 5:0-Kantersieg zuhause gegen Fortuna Düsseldorf.

Den Torreigen der Bayern eröffnet ironischerweise ein Düsseldorfer - Benjamin Pavard schießt Mathias Jorgensen den Ball aus kürzester Distanz auf die Brust, dieser kann nicht mehr ausweichen und bugsiert die Kugel ins eigene Tor (15.).

Eine knappe Viertelstunde später darf Benjamin Pavard dann aber doch über ein eigenes Tor jubeln - der Franzose erhöht per Kopfball auf 2:0 (29.). Noch vor der Pause schreibt dann auch noch Robert Lewandowski, der nach herrlicher Vorarbeit von Joshua Kimmich und Thomas Müller nur mehr einschieben muss, an (43.).

Der Rekordmeister knüpft in der zweiten Halbzeit genau dort an, wo man im ersten Durchgang aufgehört hat - Robert Lewandowski per Hacke (50.) und Alphonso Davies (52.) erhöhen das Torkonto der Bayern binnen weniger Minuten auf fünf.

Der Tabellenführer ist auch in weiterer Folge die dominierende Mannschaft, Düsseldorf legt sein Hauptaugenmerk in der Schlussphase jedoch auf Defensive und kann so eine höhere Schlappe verhindern.

Die Bayern (67 Pkt.) bauen ihren Vorsprung auf den ersten Verfolger, Borussia Dortmund, vorübergehend auf zehn Punkte aus. Der BVB, der am Sonntag auf Schlusslicht Paderborn trifft (ab 18 Uhr im LIVE-Ticker), hat allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto.

Düsseldorf (27 Pkt.) steht hingegen weiterhin auf dem Relegationsplatz, auf den aktuellen Siebzehnten, Werder Bremen, haben die Düsseldorfer nur mehr zwei Zähler Vorsprung.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

David Alaba (Bayern) - 90 Minuten

Kevin Stöger (Düsseldorf) - bis zur 57. Minute

Markus Suttner (Düsseldorf) - ab der 66. Minute, Gelb

Alle Video-Highlights der deutschen Bundesliga>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare