Werder Bremen verschärft Schalke-Krise

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Werder Bremen feiert zum Auftakt des 25. Spieltags der deutschen Bundesliga einen 4:2-Heimsieg gegen Schalke 04.

Dabei gehen die "Knappen" in der 26. Minute sogar mit 1:0 in Front. Breel Embolo lässt Schalke von einem Dreier träumen (26.). Werder antwortet jedoch ziemlich rasch - Milot Rashica verwertet eine perfekte Flanke zum Ausgleich (31.).

In der zweiten Halbzeit zieht Bremen dann davon. Max Kruse verwertet zunächst einen Elfmeter zur erstmaligen Führung Bremens in dieser Partie (51.), dann legt Rashica nach einem Abpraller auch noch seinen zweiten Tagestreffer nach (73.).

Embolo gelingt kurz vor Schluss zwar noch einmal der Anschluss (86.), doch ÖFB-Legionär Martin Harnik (ab 67.) lässt die Schalker Träume von einem Punktgewinn in den letzten Sekunden der Partie endgültig platzen (90+4.). Guido Burgstaller spielt auf Seiten Schalkes durch.

Werder schiebt sich mit diesem Dreier vorübergehend auf Rang acht (36). Schalke steht mit lediglich vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz auf Position 14 (23).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare