Wimmer und Hannover gehen in Stuttgart unter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dem VfB Stuttgart ist in der 24. Runde der Bundesliga ein enorm wichtiger Heimsieg gelungen.

Im Abstiegkrimi gegen Hannover 96 siegen die Schwaben klar mit 5:1.

Bedenklich für ÖFB-Legionär und 96-Verteidiger Kevin Wimmer, sein Team ist dem nur einen Rang besser platzierten VfB in allen Belangen haushoch unterlegen.

Mario Gomez (4.) und zweimal Ozan Kabak per Kopf (16., 45.) schießen für den VfB eine 3:0-Pausenführung heraus.

Jonathas verkürzt für die heillos überforderten Gäste (68.), Zuber setzt mit einem Doppelpack den Schlusspunkt (78., 81.).

Für Wimmers Klub wird es im Abstiegskampf nun sehr finster. Mit nur 14 Zählern rangiert Hannover auf dem vorletzten Platz und hat bereits sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Stuttgart hingegen hält Anschluss an den FC Augsburg und verkürzt den Rückstand auf zwei Zähler. Der VfB bleibt aber vorerst auf dem Relegationsrang 16.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare