Freiburg rettet Derby-Remis in Stuttgart spät

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfB Stuttgart kann wieder nicht gewinnen.

In der 20. Runde der deutschen Bundesliga lässt sich der VfB den Derbysieg gegen den SC Freiburg in letzter Minute noch wegnehmen und spielt nur 2:2.

Die Gäste gehen bereits nach vier Minuten durch Janik Haberer in Führung. In der Folge machen die Freiburger aber zu wenig.

Der VfB dominiert, findet aber lange kein Mittel gegen die Defensive des SC. Bis Emiliano Insua eine tolle Kombination mit dem 1:1 abschließt (75.). Es ist der Weckruf für die Stuttgarter, denen durch Daniel Didavi tatsächlich das 2:1 gelingt (83.).

Mario Gomez fliegt in Minute 89. mit Gelb-Rot vom Platz, in der vierten Minute der Nachspielzeit erzielt Florian Niederlechner noch den Ausgleich für den Sport-Club.

U21-Kapitän Philipp Lienhart steht bei Freiburg in der Startelf, spielt durch und zeigt eine gute Leistung.

Der VfB (15) bleibt auf Position 16 und hat nun bereits drei Zähler Rückstand auf den FC Augsburg (18). Freiburg (22) liegt auf Platz 13.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare