Onisiwo-Tor bei Kainz-Comeback in Köln

 

Florian Kainz ist nach 295 Tagen endlich sein Startelf-Comeback beim 1.FC Köln vergönnt!

Der von einer schweren Knieverletzung gebeutelte ÖFB-Legionär feiert am 28. Spieltag der deutschen Bundesliga seine Rückkehr der 2:3-Niederlage seiner Mannschaft gegen den 1.FSV Mainz.

Den Mainzer Gästen gelingt der bessere Start in die Partie: Jean-Paul Boetius bringt die 05er mit einem schönen Schuss an die Latten-Unterkante bereits nach elf Minuten in Front.

Köln drückt darauf auf den Ausgleich, der allerdings erst kurz vor der Pause gelingt. ÖFB-Legionär Philipp Mwene wehrt einen Ehizibue-Schuss im Strafraum mit dem Arm ab. Ondrej Duda versenkt den fälligen Elfmeter (43.).

Die "Geißböcke", wo Kainz ein gutes Comeback abliefert, drehen die Partie nach Wiederanpfiff sogar, die durch Ellyes Skhiri hergestellte Führung (61.) ist aber nur von kurzer Dauer.

In Minute 65 steht ÖFB-Teamspieler Karim Onisiwo nämlich richtig und bringt einen Boetius-Stangler zum Mainzer Ausgleich unter.

In der zweiten Minuten der Nachspielzeit wird die Partie schließlich noch einmal auf den Kopf gestellt: Leandro Barreiro Martins wird knapp außerhalb des Sechzehners freigespielt, von wo der Luxemburger die Kugel im rechten Eck zum Endstand versenkt.

Mainz befreit sich durch den Dreipunkter vorerst aus dem Abstiegskampf und belegt mit 28 Punkten Rang 14. Köln bleibt mit 23 Zählern Vorletzter.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Florian Kainz (Köln): 90 Minuten

Karim Onisiwo (Mainz): bis zur 79. Minute, Tor

Philipp Mwene (Mainz): 90 Minuten, Gelb

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..