Nach 0:3! Hertha erkämpft Remis bei Düsseldorf

 

Hertha BSC gelingt zum Auftakt des 24. Spieltag der deutschen Bundesliga ein spektakuläres Comback gegen Fortuna Düsseldorf.

Die Haupstädter holen einen 0:3-Pausenrückstand innerhalb weniger Minuten auf und erkämpfen ein 3:3.

Wie bei der 0:5-Klatsche gegen Köln lädt die Berliner Defensive zu frühen Gegentoren ein. Bereits nach sechs Minuten setzt ÖFB-Legionär Kevin Stöger Karaman in Szene, der zur Führung einschiebt. Nur vier Minuten später legt Thommy mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck nach.

Piatek (30.) vergibt im Eins gegen Eins an Keeper Kastenmeier die beste Chance auf den Anschlusstreffer und so sorgt Karaman (45.) noch vor dem Pausenpfif für die vermeintliche Entscheidung zugunsten der Fortuna.

Im zweiten Abschnitt präsentiert sich die Hertha deutlich offensiver und kommt durch ein Eigentor von Thommy (64.) zum ersten Treffer. Nur 120 Sekunden später verkürzt Winter-Neuzugang Cunha aus der Distanz.

In der 74. Minute wird Piatek von Kastenmeier im Strafraum gelegt und verwandelt den fälligen Elfmeter zum 3:3-Endstand. In der Schlussviertelstunde gestaltet sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten, unter anderem scheitert Cunha in der letzten Minute am Pfosten.

Düsseldorf verpasst den Sprung vom Relegationsplatz und bleibt mit 21 Zählern auf Rang 16. Hertha liegt sechs Punkte vor der Fortuna auf Platz 13.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Check:

Kevin Stöger (Düsseldorf): spielt durch, Assist zum 1:0

Markus Suttner (Düsseldorf): spielt durch

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..