Werder schöpft in Freiburg wieder Hoffnung

 

Der SV Werder jubelt in der 27. Runde der deutschen Bundesliga über den ersten Sieg in der Meisterschaft seit Mitte Jänner. Die Bremer kommen auswärts beim SC Freiburg zu einem 1:0-Erfolg.

Der einzige Treffer der Partie fällt bereits in der 19. Minute - ÖFB-Legionär Marco Friedl erkämpft sich den Ball, spitzelt ihn zu Klaasen, der Niederländer bedient Leonardo Bittencourt, der den Konter erfolgreich abschließt.

Auch in weiterer Folge haben die Norddeutschen gegen über weite Strecken harmlose Freiburger mehr vom Spiel. Zwei Minuten vor Spielende sieht Werders Philipp Bargfrede Gelb-Rot, im Anschluss wird ein Treffer der Freiburger zurecht wegen Abseits aberkannt. Friedl wird kurz vor Spielende verletzt ausgetauscht.

Die Bremer wittern im Kampf um den Klassenerhalt wieder Morgenluft, haben aktuell nur noch zwei Punkte Rückstand auf den 16. Düsseldorf und sechs Zähler Rückstand auf den 15. Mainz.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Philipp Lienhart (Freiburg) - Auf der Bank

Marco Friedl (Werder) - in der 82. Minute ausgewechselt, Gelb

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare