Werder-Serie endet gegen Hertha

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Werder Bremen holt in der 22. Runde der deutschen Bundesliga in letzter Minute ein 1:1-Remis gegen Hertha BSC Berlin.

Ex-Werderaner Davie Selke bringt die Berliner verdient in Führung und schließt nach mustergültiger Vorarbeit von Salomon Kalou ab (25.). Bereits kurz zuvor scheitert der Stürmer am Pfosten. Als alles nach einem Sieg Herthas aussieht, findet ein abgefälschter Freistoß von Altmeister Claudio Pizarro in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch seinen Weg ins Netz.

Damit geht für die Bremer auch eine fulminante Serie weiter: Das Team von Florian Kohfeldt erzielte in jedem Liga-Spieler bislang einen Treffer, das gelang in den Top-5-Ligen ansonsten nur PSG und Juventus Turin.

ÖFB-Legionär Valentino Lazaro spielt bei den Berlinern auf der rechten Seite durch und sieht nach einem taktischen Foul Gelb. Bei Bremen sitzt Marco Friedl 90 Minuten auf der Bank, Martin Harnik fehlt verletzt.

Hertha ist Neunter, Werder einen Platz dahinter auf Rang zehn, die beiden Teams trennt nur ein Zähler.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare