Leipzig legt Sieg gegen Bochum nach

Leipzig legt Sieg gegen Bochum nach
 

RB Leipzig feiert am siebenten Bundesliga-Spieltag den zweiten Sieg in Folge. Die Elf von Jesse Marsch schlägt Nachzügler Bochum klar mit 3:0.

Das Spiel in der Red Bull Arena beginnt gleich mit einem Aufreger: In der 3. Minute entscheidet der Schiedsrichter nach einem Foul von Bockhorn an Poulsen auf Elfmeter. Dann schaltet sich der VAR ein und der Elfer wird zurückgenommen - eine strittige Entscheidung, weil Bockhorn zwar zuerst den Ball spielt, direkt danach Poulsen aber mit hart gestrecktem Bein trifft.

Leipzig lässt sich vom vorenthaltenen Elfer aber nicht aus dem Konzept bringen und dominiert das Spiel. Trotz einiger Großchancen gelingt der Elf von Jesse Marsch in den ersten 45 Minuten aber kein Treffer.

In der 69. Minute bringt Marsch Ex-Salzburger Szoboszlai und Stürmer Silva ins Spiel und beweist damit ein perfektes Händchen. Nur eine Minute später bringt Szoboszlai einen Eckball scharf in die Mitte, wo der komplett ungedeckte Silva hochsteigt und einnickt (70.) - die Joker haben gestochen!

Drei Minuten später sorgt Leipzig für die Vorentscheidung. Silva spielt den Ball perfekt in den Lauf von Nkunku, der vor dem herauseilenden Riemann cool bleibt und ins Netz lupft (73.). In der 78. Minute schnürt Nkunku einen Doppelpack und markiert mit dem 3:0 den Schlusspunkt.

ÖFB-Legionär Konrad Laimer wird in der 79. Minute eingewechselt. Leipzig schiebt sich mit dem dritten Saisonsieg auf Rang sieben (10 Punkte), Bochum ist mit vier Punkten weiter Vorletzter.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Konrad Laimer (Leipzig) - in der 79. Minute eingewechselt


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..