Mainz bewingt Wolfsburg nach Blitzstart

Mainz bewingt Wolfsburg nach Blitzstart Foto: © getty
 

Mainz 05 setzt sich am 14. Spieltag der deutschen Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg mit 3:0 durch.

Basis des Erfolgs ist ein wahrer Blitzstart, denn bereits nach vier Minuten steht es 2:0.

In Minute 2 muss sich ÖFB-Torhüter Pavao Pervan im Eins gegen Eins Burkardt geschlagen geben, in Minute 4 muss er den Ball nach einem Weitschuss von Stach aus dem Tor holen.

Während VfL-Coach Kohfeldt zur Pause drei Mal wechselt, verteidigt Mainz den Vorsprung geschickt und darf kurz vor dem Ende sogar noch einmal jubeln - und zwar unterläuft Wolfsburgs Lacroix in Minute 90 bei einem Rettungsversuch per Kopf ein Eigentor.

Mainz zieht an Wolfsburg vorbei und ist nun mit 21 Punkten auf Rang sieben zu finden, der VfL ist mit 20 Zählern Achter.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Karim Onisiwo (Mainz) - bis zur. 83. Minute

David Nemeth (Mainz) - ab der 86. Minute

Kevin Stöger (Mainz) - auf der Bank

Pavao Pervan (VfL Wolfsburg) - 90 Minuten

Xaver Schlager (VfL Wolfsburg) - verletzt


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..