Bayern verliert bei Lewandowski-Comeback in Mainz

Bayern verliert bei Lewandowski-Comeback in Mainz Foto: © getty
 

Tabellenführer Bayern München muss sich am Samstagnachmittag in der 31. Runde der Deutschen Bundesliga beim 1. FSV Mainz überraschend mit 1:2 geschlagen geben und verpasst es damit, den Titel vorzeitig zu fixieren.

Jonathan Burkardt bringt den Außenseiter schon in der dritten Minute in Führung. Alaba klärt eine Flanke per Kopf nur unzureichend, Burkardt holt sich den Ball und trifft mit einem satten Schuss aus kurzer Distanz. Goalie Neuer sieht dabei allerdings nicht gut aus.

Mit der Führung im Rücken machen die Mainzer weiter Druck. Latza (10.) und da Costa (18.) scheitern noch an Aluminium, kurz vor der Pause fällt aber doch noch der zweite Treffer. Robin Quaison drückt den Ball nach einer Flanke von ÖFB-Legionär Mwene aus kurzer Distanz über die Linie.

Erst im Finish bekommt der Rekordmeister die Oberhand. Gute Chancen bleiben aber Mangelware, erst in den allerletzten Sekunden erzielt Stürmer-Star Robert Lewandowski bei seinem Comeback den Anschlusstreffer (94.). Der Pole stand erstmals seit seiner Verletzungspause wieder auf dem Platz.

Die Bayern führen trotz der Niederlage weiterhin zehn Punkte vor RB Leipzig, das allerdings erst am Sonntag gegen Stuttgart spielt. Mit einem Sieg wäre dem FCB der Meistertitel nicht mehr zu nehmen gewesen.

Mainz darf sich hingegen über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf freuen. Mit 34 Punkten arbeitet sich der 1. FSV auf Position 12 nach vorne, fünf Zähler vor dem Relegationsplatz.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Philipp Mwene (Mainz) - 90 Minuten, Gelbe Karte

Karim Onisiwo (Mainz) - bis zur 80. Minute

Kevin Stöger (Mainz) - auf der Bank

David Alaba (Bayern) - bis zur 70. Minute, Gelbe Karte

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..