Hertha bremst Gladbach wieder ein

Hertha bremst Gladbach wieder ein Foto: © getty
 

Nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen steht für Borussia Mönchengladbach wieder ein "Nuller" an. Am neunten Spieltag der deutschen Bundesliga muss sich die Truppe von Adi Hütter 0:1 bei Hertha BSC geschlagen geben.

Dabei können die Gäste nach sieben Minuten schon auf einen Elfmeter hoffen. Nach VAR-Begutachtung wird das vermeintliche Mittelstädt-Foul gegen Scally aber doch nicht gegeben.

Das Goldtor der heiß umkämpften Partie fällt in der 40. Minute durch Marco Richter: Nach einem geblockten Piatek-Fallrückzieher versucht auch er es akrobatisch, der Aufsitzer landet im Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff muss Sommer zudem gegen Dardai retten (45.).

Nach Seitenwechsel verteidigt die Hertha den Vorsrpung gut, nur bei einem Plea-Abstauber landet der Ball im Tor - Abseits (71.).

Hannes Wolf sitzt als einziger beteiligter ÖFB-Legionär der Begegnung nur auf der Bank.

Die Hertha springt mit nunmehr zwölf Punkten auf den zehnten Rang, hat im engen Mittelfeld auf Rang vier vor den restlichen Spielen des neunten Spieltags lediglich vier Zähler Rückstand. Gladbach rutscht leicht ab, ist einen Zähler dahinter Zwölfter und könnte am Sonntag bei Siegen von Stuttgart und Frankfurt noch ein bis zwei weitere Positionen verlieren.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Hannes Wolf (Gladbach):

Stefan Lainer (Gladbach): nicht im Kader (Knöchelbruch)


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..