Werder Bremen setzt Hannover-Unserie fort

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Hannover 96 kann auch im Jahr 2019 noch keinen Sieg in der deutschen Bundesliga feiern: Das 0:1 gegen Werder Bremen am 18. Spieltag ist schon das siebte Spiel in Folge ohne Sieg.

Das entscheidende Tor fällt in der 32. Minute: Eine Eggestein-Hereingabe wird von Harnik weitergeleitet, dort kann Rashica Torhüter Esser bezwingen, der seine Hände noch dran hat. Hannover drückt in der Schlussphase auf den Ausgleich, Fossum wird von Keeper Pavlenka gestoppt (75.), Bargfrede kratzt einen Kopfball in der Nachspielzeit von der Linie.

Damit geht das Duell der ÖFB-Legionäre an Martin Harnik, der allerdings in der 63. Minute vom Platz geht, während Kevin Wimmer bei H96 durchspielt.

Samuel Sahin-Radlinger sitzt bei den Gastgebern, Marco Friedl bei Werder auf der Bank.

Bremen zieht als Achter nach Punkten mit Hoffenheim gleich (25 Zähler), Hannover bleibt Vorletzter und könnte das Wochenende bei einem Nürnberg-Punkt gegen Hertha BSC (So., 15:30 Uhr) auch als Schlusslicht beenden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare