Bayern erledigen Pflicht bei VfB Stuttgart

 

Der FC Bayern darf sich am 9. Spieltag der deutschen Bundesliga über ein Erfolgserlebnis freuen. Auwärts beim VfB Stuttgart setzen sich die Münchner mit 3:1 durch.

Für den Dreier muss der Rekordmeister aber ordentlich schuften. Nachdem Robert Lewandowski nach drei Minuten per Kopf am Aluminium scheitert, bringt Tanguy Coulibaly die Schwaben in Front (20.). Regelrecht unbeeindruckt drückt die Elf von Hansi Flick auf den Ausgleich, den Kinglsey Coman via Flachschuss herstellt (38.).

Im direkten Gegenzug gelingt dem VfB die passende Antwort. Da Manuel Neuer den Ball am lästigen Coulibaly vertändelt, muss Philipp Förster nur noch einschieben. Sonderlich lange währte der Jubel beim Aufsteiger aber nicht, da der VAR ein leichtes Trikotvergehen von Coulibaly an Neuer erspähte und der Treffer zurückgenommen wird - eine harte Entscheidung!

Nur wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff stellt Lewandowski das Spiel zugunsten der Bayern auf den Kopf (45.+1).

Die zweiten 45 Minuten plätschern dahin, weil die Bayern auf Verwaltungsmodus schalten und die Stuttgarter in der Offensive zu harmlos agieren. Die größte Chance zum Ausgleich verzeichnet der eingewechselte Sasa Kalajdzic, dessen Schuss aus der Drehung Neuer mit den Fingerspitzen pariert (86.). Douglas Costa sorgt rund 60 Sekunden später für den Endstand.

Somit stocken die Bayern ihr Punktekonto an der Tabellenspitze auf 22 Zähler aus, Stuttgart (11 Pkt.) kassiert hingegen die erste Pleite seit dem ersten Spieltag und rangiert an 10. Stelle.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) - ab der 77. Minute eingewechselt

David Alaba (FC Bayern) - spielt durch

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare