6:0! SC Freiburg demütigt Hütters Gladbach

6:0! SC Freiburg demütigt Hütters Gladbach Foto: © getty
 

Eine Woche nach dem 1:4 im Rhein-Derby beim 1. FC Köln kassiert Borussia Mönchengladbach die nächste empfindliche Pleite. Am 16. Spieltag der deutschen Bundesliga geht die Mannschaft von Adi Hütter daheim mit 0:6 gegen den SC Freiburg unter.

Das Unheil nimmt schon nach 82 Sekunden seinen Lauf: Die Breisgauer setzen mehrfach stark nach, einen scharfen Querpass von Kevin Schade netzt Maximilian Eggestein (2.) ein. Nicht einmal drei Minuten später der nächste Nackenschlag: Stefan Lainer kann die Flanke von Christian Günter nicht verhindern, Schade (5.) nickt ein.

In der 12. Spielminute bringt Vincenzo Grifo eine Freistoßflanke zur Mitte, Gladbach-Torwart Yann Sommer pariert gegen Nico Schlotterbeck noch stark, gegen den Abpraller von ÖFB-Legionär Philipp Lienhart ist der Schweizer aber machtlos - 0:3 aus Gladbach-Sicht.

Freiburg hat nicht genug, die Defensive der Borussia betreibt Arbeitsverweigerung. Grifo bringt einen Eckball an die erste Stange, Nicolas Höfler (19.) streichelt den Ball ins lange Eck. Nur sechs Minuten später kann Gladbach einen langen Freistoß wieder nicht klären, Lucas Höler (25.) köpft an der linken Stange ein.

Den Schlusspunkt in einer absolut wahnsinnigen ersten Halbzeit setzt Schlotterbeck (37.), der eine Freistoß-Hereingabe von Grifo ins Netz befördert. Schon zuvor ist der Arbeitstag von Stefan Lainer und Alassane Plea (29.) beendet, sie werden frühzeitig ausgetauscht.

In der zweiten Halbzeit kommt die Gladbacher Verteidigung zu sich, kann weitere Gegentreffer erfolgreich verhindern. Dennoch steht am Ende des Abends ein 0:6-Debakel gegen den SC Freiburg da, der zuvor drei Spiele en suite verlor.

Die Breisgauer stehen mit 25 Punkten und Rang vier wieder auf einem Champions-League-Platz, Gladbachs Vorsprung (13./18 Punkte) auf den Relegationsplatz beträgt nur noch fünf Zähler.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Stefan Lainer (Gladbach) - bis zur 29. Minute

Hannes Wolf (Gladbach) - auf der Bank

Philipp Lienhart (Freiburg) - bis zur 82. Minute, Tor


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..