Union schafft sich gute Ausgangslage gegen VfB

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vor dem Rückspiel ist in der Relegation der deutschen Bundesliga weiter alles offen. Im Hinspiel trennen sich der 16. der Bundesliga, der VfB Stuttgart, und der Dritte der 2. Liga, Union Berlin, 2:2.

Die Stuttgarter sind das spielerisch bessere Team, trotzdem schaffen sie es nicht, sich eine bessere Ausgangsbasis für das Retourmatch am kommenden Montag zu legen. Christian Gentner bringt die Hausherren in Führung (42.), Union gelingt aber im direkten Gegenzug der Ausgleich durch Suleiman Abdullahi (43.).

Mario Gomez sorgt in Minute 51 für die neuerliche Führung des VfB, dieses Mal ist es Manuel Friedrich, der nach einem Trimmel-Corner zum 2:2-Endstand einköpft (68.).

Zwei Österreicher hoffen auf Bundesliga-Chance

Somit dürfen auch die ÖFB-Legionäre Christopher Trimmel und Robert Zulj weiterhin vom Aufstieg in die Bundesliga träumen. Beide spielen auf Seiten der Berliner durch.

Besonders wertvoll könnten für die Berliner die beiden Auswärtstore werden. Zwar verlegten sich die Gäste weitgehend auf Konter, hätten aber durchaus auch als Sieger vom Platz gehen können.

VfB-Schlussmann Ron-Robert Zieler rettete zweimal überragend gegen Union-Angreifer Andersson.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare