Stuttgart holt ganz späten Punkt gegen Union

Stuttgart holt ganz späten Punkt gegen Union Foto: © getty
 

Last-Minute-Punkt für den VfB Stuttgart! Am 9. Spieltag kämpfen sich die Schwaben in Unterzahl gegen Union Berlin zurück und holen ein 1:1.

Stürmer Taiwo Awoniyi (31.) sorgt für die Führung der "Eisernen", er schießt nach Vorarbeit von Sheraldo Becker von der Strafraumgrenze ein. Nach Gelb/Rot für Stuttgarts Atakan Karazor, der sich innerhalb von nur 33 Sekunden zwei Verwarnungen wegen Foulspiels einhandelt, sieht alles nach einem lockeren Sieg für Union aus.

Joker Wahid Faghir gibt dem Spiel mit seinem Treffer in der Nachspielzeit aber doch noch eine Wende und beschert dem VfB einen wichtigen Punkt für die Moral.

Kapitän Christopher Trimmel verpasst mit seinem Team den Sprung auf Rang vier, liegt als Fünfter aber immer noch absolut im Soll (16 Pkt.). Stuttgart kann ohne einige verletzte Leistungsträger noch nicht an die starke Vorsaison anschließen, liegt mit zehn Punkten vorerst auf Rang 13.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Sasa Kalajdzic (Stuttgart): verletzungsbedingt nicht im Kader

Christopher Trimmel (Union): spielt durch


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..