Lewandowski-Torrekord bei Sieg über Freiburg

 

Robert Lewandowski schreibt in dieser Saison Geschichte in der Deutschen Bundesliga.

Beim 2:1-Heimerfolg des FC Bayern München über den SC Freiburg erzielt der polnische Goalgetter sein bereits 21. Ligator im 16. Spiel. In der fünften Minute bringt er den Rekordmeister nach Vorarbeit von Müller mit 1:0 in Führung.

Damit stellt Lewandowski einen neuen Hinrunden-Rekord auf. Bayern-Legende Gerd Müller traf in der Saison 1968/69 20 Mal in der Hinrunde. Müllers Allzeitrekord sind 40 Treffer in der gesamten Bundesliga-Saison - auch diese Marke scheint heuer in Reichweite Lewandowskis zu sein.

Nach der frühen Führung verabsäumen es die Bayern allerdings nachzulegen. Nach knapp einer halben Stunde muss zudem Gnabry mit Oberschenkelproblemen ausgetauscht werden. Nach Seitenwechsel trifft Lewandowski zunächst nur die Latte. In Minute 62 fällt der überraschende Ausgleich, als der eben erst eingewechselte Petersen per Flugkopfball trifft (62.).

Zwölf Minuten später bringt Thomas Müller nach schöner Vorarbeit von Sane dann aber doch wieder den klaren Favoriten in Front. In der Nachspielzeit haben die Gastgeber bei einem Lattenkracher von Petersen noch einmal Glück. ÖFB-Teamspieler David Alaba spielt in der Innenverteidigung der Bayern ebenso durch wie Philipp Lienhart bei Freiburg.

Die Bayern bauen damit ihre Tabellenführung vor Leipzig auf vier Punkte aus. Freiburg bleibt auf Position acht.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

David Alaba (Bayern): 90 Minuten

Philipp Lienhart (Freiburg): 90 Minuten

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..